Gemeindeversammlung
»Maria am Wasser«

Unser Kirchenvorstand hatte am 12. April zur Gemeinde­versammlung eingeladen. Dieser Einladung sind über 200 Gemeindeglieder gefolgt. Die Diskussion und die Atmosphäre waren für uns alle sehr mutmachend. Haben Sie herzlichen Dank für Ihr engagiertes Mitwirken.

Wir hatten Sie auch schriftlich befragt, um belastbare Aussagen zur Zukunft unserer Gemeinde zu erhalten. Der bisherige Rücklauf von 105 Fragebögen ist mittlerweile ausgewertet, lesen Sie hier...

Sie sind herzlich eingeladen, an der Diskussion auch weiterhin teilzuhaben. Schreiben Sie uns.

DER SONNTAG, die Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens hat über unsere Gemeindeversammlung informiert.

Nächste Schritte:

Die Mitglieder unserer Landessynode treffen sich zur Frühjahrs­synode, vom 31.03. bis 03.04.2017. Es gilt, sie dafür zu sensibilisieren, dass vor der Abstimmung über ein neues/ novelliertes Kirchgemeindestrukturgesetz Synodale und ihre Gemeinden dringend und mit ausreichend Zeit über die geplanten Strukturveränderungen und das Papier der Kirchenleitung „Kirche mit Hoffnung in Sachsen“ diskutieren müssen.

Der Kirchenvorstand hat deshalb einen Brief an die Mitglieder der Landessynode versandt, zusammen mit der oben bereits erwähnten Auszählung unserer Fragebögen.

Wir sind nicht allein. Unsere Nachbargemeinde Loschwitz lädt für den 02.04.2017 15:00 Uhr zu einer Kundgebung vor der Dresdner Dreikönigskirche ein. Details dazu und die Dokumentation anderer Stellungnahmen zu „Kirche mit Hoffnung in Sachsen“ finden Sie unter Kirche mit Hoffnung.

Mittlerweile gibt es auch eine passende Petition:
Zurück auf Los –
Strukturreform der Sächsischen Kirchenleitung stoppen –
neu anfangen
.